Aktuelles

Das 3. Beachvolleyballturnier fand am 05.07.2014 unter dem Motto Sonne Sand und Spaß ….also regenfrei  auf dem Reitplatz mit sieben Teams statt. Egal ob TOP SCORA, Schützen, Die Chiller, Die Sandzwerge, Sprang-Springer, die Mercators und Rookies, alle lieferten sich einen harten aber fairen Kampf, aus dem die Sprang-Springer als endgültiger Sieger vor den Schützen vom  Platz gingen.

 

Die Zuschauer und Mitspieler wurden mit Getränken, Kaffee und Kuchen sowie Eis mit Erdbeeren versorgt. Auch der „Augen- und Gaumenschmaus“ also Spanferkel vom Holzgrill, das sich bereits ab Mittag drehte, fand wiedergroßen Anklang und der Wunsch für nächstes Jahr blieb nicht aus.

Bei gemütlichem Beisammensein, public viewing und Getränken an der Bar konnten wir den Abend gemütlich ausklingen lassen.

 

 

Wir freuten uns über die zahlreichen Zuschauer, bedanken uns bei den Teams und Spielleitern für die Teilnahme.

Einen großen Dank auch an alle Kuchenbäcker,  Männer am Grill und Helfern.

 

 

Teilnahme am diesjährigen Fronleichnamsumzug

 

Am 09. Juni 2014 fuhren wir zur Galopprennbahn München-Riem.

Bei ca. 32°C und Sonnenschein wurden wir von Rennbahn-Ansager Thorsten Castel herzlich empfangen.

Wir durften ca. 96 Hektar Pferdesport kennenlernen (ca. 11,5 Fußballfelder). Bei einer persönlichen Führung durch Herrn Castel erhielten wir Infos über die 200 Pferde, welche in den Stallungen der Rennbahn leben und dort täglich trainiert werden. Außerdem erfuhren wir das Wichtigste über die Jockeys. Anschließend ging es zum Sattelplatz und weiter in den Führring. Ja dort standen WIR und bekamen einen Crashkurs im Faltblatt für den Galoppsport. Sogleich wurden am Wettpavillon die Einsätze getätigt, da bald das erste Rennen startete.

Nach der Begrüßung der prominenten Gäste durch Herrn Castel, ging es weiter zu den „top sekret“ der Anlage - den Umkleiden der Jockeys und das Wichtigste, der Waage. Vor und nach dem Rennen werden die Reiter mit ihrem Sattel gewogen; auch wird durften unser Gewicht prüfen. Weiter führte der Weg vorbei an den Tribünen zur Rennbahn, wo wir gespannt alle Rennen verfolgten. Besonders gefesselt hat uns das 2000 m Rennen, da der Startblock direkt vor unseren Augen platziert wurde. Nach einem warmen, spannenden und begeisternden Tag fuhren wir mit unserem „Wettgewinn“ nach Hause.

Wir richten ein herzliches vergelts Gott an die Rennleitung für die Einladung und der ausgezeichneten Führung durch Herrn Thorsten Castel, der uns während unseres Besuchs die ganze Zeit für alle Fragen zur Verfügung gestanden hat.

Außerdem möchten wir unserem Jugendwart Claudia Mayr für die Organisation des wunderschönen und interessanten Ausflugs danken.

 

 

Um für den Ernstfall gerüstet zu sein, veranstaltete der Reit- und Fahrverein Reinhartshausen einen Erste-Hilfe-Kurs für Reiter und Pferd.

 

Unter Anleitung von Frau Paul vom Roten Kreuz konnten die Teilnehmerinnen am Vormittag das fachgerechte Anlegen verschiedener Verbände und das Versorgen von Wunden üben. Das Verhalten in einem Notfall wurde besprochen und die Herz-Lungen-Wiederbelebung an einer Puppe trainiert.

Nach einer Mittagspause berichtete die Tierärztin Frau Strauch von der Tierklinik Gessertshausen von häufigen Pferdekrankheiten und Verletzungen sowie deren Erkennungs- und Behandlungsmöglichkeiten. Dann durften die Teilnehmerinnen bei einem Pferd das Anlegen eines Verbandes oder auch das Fieber messen üben. Im Anschluss konnten noch alle offenen Fragen gestellt werden.

 

Alle Teilnehmerinnen waren sich einig, dass es ein lehrreicher und gelungener Tag war.

 

Der Reitverein Reinhartshausen bedankt sich herzlich beim Bayrischen Roten Kreuz und der Tierklinik Gessertshausen für die kompetente und kurzweilige Unterweisung.

 

 

Ende Februar konnte der Reit- und Fahrverein Reinhartshausen bei der Jahreshauptversammlung neben einiger politischer Prominenz auch ihre beiden sehr erfolgreichen Turnierteilnehmer begrüßen. Constanze Zikeli und Gloria Schörgendorfer konnten in der letzten Saison einige Siege in der Dressur und im Springen bei den regionalen Turnieren einfahren. Das gut besuchte Beachvolleyballturnier wird auch dieses Jahr wieder auf dem hauseigenen Beachplatz ausgetragen. Auch das bereits bei vielen Kindern sehnsüchtig erwartete Ponyreiten wird an den drei letzten Sonntagen im April, Mai und Juni von der Reiterjugend wieder angeboten.

Der Reitverein durfte vom 1. Bürgermeister Bernd Müller einige lobende Worte annehmen. Die Wichtigkeit der Vereine im dörflichen Leben, wo die Jugend gut aufgehoben ist und die Selbsterfahrung von Jugendlichen bei ihrem Hobby Reiten waren Mittelpunkt seiner Rede.

 

 
Weitere Beiträge...