Am 09. Juni 2014 fuhren wir zur Galopprennbahn München-Riem.

Bei ca. 32°C und Sonnenschein wurden wir von Rennbahn-Ansager Thorsten Castel herzlich empfangen.

Wir durften ca. 96 Hektar Pferdesport kennenlernen (ca. 11,5 Fußballfelder). Bei einer persönlichen Führung durch Herrn Castel erhielten wir Infos über die 200 Pferde, welche in den Stallungen der Rennbahn leben und dort täglich trainiert werden. Außerdem erfuhren wir das Wichtigste über die Jockeys. Anschließend ging es zum Sattelplatz und weiter in den Führring. Ja dort standen WIR und bekamen einen Crashkurs im Faltblatt für den Galoppsport. Sogleich wurden am Wettpavillon die Einsätze getätigt, da bald das erste Rennen startete.

Nach der Begrüßung der prominenten Gäste durch Herrn Castel, ging es weiter zu den „top sekret“ der Anlage - den Umkleiden der Jockeys und das Wichtigste, der Waage. Vor und nach dem Rennen werden die Reiter mit ihrem Sattel gewogen; auch wird durften unser Gewicht prüfen. Weiter führte der Weg vorbei an den Tribünen zur Rennbahn, wo wir gespannt alle Rennen verfolgten. Besonders gefesselt hat uns das 2000 m Rennen, da der Startblock direkt vor unseren Augen platziert wurde. Nach einem warmen, spannenden und begeisternden Tag fuhren wir mit unserem „Wettgewinn“ nach Hause.

Wir richten ein herzliches vergelts Gott an die Rennleitung für die Einladung und der ausgezeichneten Führung durch Herrn Thorsten Castel, der uns während unseres Besuchs die ganze Zeit für alle Fragen zur Verfügung gestanden hat.

Außerdem möchten wir unserem Jugendwart Claudia Mayr für die Organisation des wunderschönen und interessanten Ausflugs danken.